Logo Uni Augsburg
Sprache: Deutsch Englisch Französisch Chinesisch  | Drucken | Print | Imprimer | Login

Datenbank zum deutschen und europäischen Wirtschaftsrecht

Sie sind hier: Home Navigationspfeil Rechtsgebiete Navigationspfeil Kapitalmarktrecht Navigationspfeil Europäisches Recht Navigationspfeil Richtlinie 2010/42/EU
CELOS

 

Richtlinie 2010/42/EU

 

I. Allgemeine Informationen

Titel

Richtlinie 2010/42/EU der Kommission vom 1. Juli 2010 zur Durchführung der Richtlinie  2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf Bestimmungen über Fondsverschmelzungen, Master-Feeder-Strukturen und das Anzeigeverfahren

Status: Bestehend
Beschreibung

Die 1985 verabschiedete OGAW-Richtlinie sollte der Fondsbranche wie den Anlegern durch die Integration des EU-Investmentfondsmarkts mehr Geschäfts- und Anlagemöglichkeiten eröffnen. Die Richtlinie hat für die Entwicklung der europäischen Investmentfonds eine maßgebliche Rolle gespielt. Im Juni 2007 belief sich das verwaltete OGAW-Vermögen auf 6 Billionen EUR. Auf OGAW entfallen rund 75 % des EU-Investmentfondsmarkts. Der durch integrierte Schutzbestimmungen gewährleistete hohe Anlegerschutz hat dazu beigetragen, dass OGAW weit über die EU-Grenzen hinaus Anerkennung finden. Trotz dieser positiven Entwicklung ist mit den Jahren deutlich geworden, dass die Richtlinie zu restriktiv ist und die Fondsverwalter daran hindert, ihre Entwicklungsmöglichkeiten voll auszuschöpfen. Durch die Änderungen von 2001 wurden zwar die Anlagemöglichkeiten der OGAW erweitert, Hemmnisse für die Effizienz der Branche jedoch nicht ausgeräumt. Es zeigt sich, das erhebliche Chancen vertan werden. Schätzungen zufolge könnten jährlich mehrere Milliarden Euro eingespart werden. Mit dem Grünbuch der Kommission über Investmentfonds von 2005 wurde eine öffentliche Debatte darüber angestoßen, ob (und inwieweit) Handlungsbedarf auf EU-Ebene besteht. Ein Jahr danach wurden im Weißbuch über Investmentfonds neben anderen Maßnahmen gezielte Änderungen der OGAW-Richtlinie in Aussicht gestellt. Der vorliegende Vorschlag dient zwei Zielen: Erstens sollen die Änderungen, die seit 1985 nach und nach an der OGAW-Richtlinie vorgenommen wurden, kodifiziert werden. Zweitens sollen die im Weißbuch angekündigten Maßnahmen in konkrete Rechtsvorschriften umgesetzt werden.

Richtlinie 2010/42/EU
Amtl. Angabe ABl. EU Nr. L (Rechtsvorschriften), Ausgabe 176, Jahr 2010, S.28 - 41
Datum 01.07.2010
Verkündung 10.07.2010
Art Lamfalussy-Durchführungsakt
Rahmenakt   Richtlinie 2009/65/EG
 

II. Textfassungen und Entstehungsgeschichte

 

1. Textfassungen

  2010/42/EU
    01.07.2010 (D)
    10.07.2010 (V)

Urspr. Fassung :
Richtlinie 2010/42/EU der Kommission vom 1. Juli 2010 zur Durchführung der Richtlinie  2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf Bestimmungen über Fondsverschmelzungen, Master-Feeder-Strukturen und das Anzeigeverfahren

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
(D) Datum | (V) Verkündung






Nach oben | Top